1 minute reading time (262 words)

Romantisches Candle-Light-Dinner

Sich verwöhnen... Romantik beim Candle-Light-Dinner

Wie schön ist dieser Gedanke, sich Zeit zu nehmen. Vielleicht ein Menü einfallen zu lassen, sich zu überlegen, was wird es zu Essen geben? Mit viel Achtsamkeit und Hingabe. Ganz egal, ob man selber kochen möchte oder Essen liefern lässt. Sich Zeit nehmen. Den Tisch schön eindecken. Mit all den Dingen, die es so zauberhaft machen. Das ist für jeden etwas anderes. Servietten vielleicht. Kerzen. Gute Musik. Auch schon beim Vorbereiten Musik einschalten, um in Stimmung zu kommen. Ein wohliges Ambiente schaffen. Und dann einfach genießen. Und es ist ganz egal, ob ich das für einen Partner, meine ganze Familie oder für "nur" mich alleine mache. Ich mache es mit Wertschätzung. Auch für mich alleine. Mit Liebe und Achtsamkeit. Wie ein kleines Ritual. 

Essen ist etwas, dass wir alle brauchen. Auch wenn es für einen Schnitzel mit Pommes ist und für den anderen das vegane Kokos-Kirchererbsen-Curry, Käsespätzle oder etwas ganz Besonderes - wir essen alle. Und oft essen wir unbewusst. In der Pause, so nebenbei, vor dem Fernseher - ohne Achtsamkeit. Diese "Notwendigkeit" auch als Verbindungsmöglichkeit zu meinem Partner aktiv wieder wahrzunehmen oder zur Familie oder eben zu mir selbst, kann eine schöne Abwechslung sein. Es kann uns unterstützen aus dem Chaos und dem Stress des Alltags ein wenig aus zu steigen. Ich wünsche Dir eine besinnliche Vorweihnachtszeit und guten Appetit!

Was gibt es für Dich noch für Wege der Achtsamkeit ein wenig Raum zu schenken im Alltag? Ich freu mich immer über Kommentare und eure Ideen...

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Ich sehe Dich
Wie schmecke ich?
 

Kommentare

Manuela Adler am Sonntag, 28. November 2021 20:51

Wie ich auf dieses Thema kam? Mir wurde es bewusst, als ich für meine Schwester schön eindeckte, dass ich das gerne für andere mache, aber eigentlich kaum oder fast nie für mich. Das fand ich sehr schade.... Vielleicht geht es ja so manchen ähnlich und es ist ein kleiner Gedankenanstoß ❤️

Wie ich auf dieses Thema kam? Mir wurde es bewusst, als ich für meine Schwester schön eindeckte, dass ich das gerne für andere mache, aber eigentlich kaum oder fast nie für mich. Das fand ich sehr schade.... Vielleicht geht es ja so manchen ähnlich und es ist ein kleiner Gedankenanstoß ❤️
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 29. Juni 2022

Manu kontakt

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

Lust auf mehr Lebenslust?

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, gehen darf jeder selber, ich kann lediglich begleiten. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Ibali logo ws

Manuela Adler

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

Hirschstettner Straße 12-20
1220 Wien

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

ibali Newsletter

Bleiben Sie immer am Laufenden.

© ibali.at - Manuela Adler

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.