3 minutes reading time (516 words)

Intense Emotions

Emotionen machen uns aus.
Hallo meine Lieben! Es ist schon wieder einiges an Zeit vergangen, doch ich habe mir vorgenommen, keine Blogbeiträge zu erzwingen. Denn ich weiß, die Themen kommen von alleine. Die letzten Jahre habe ich immer wieder das Gefühl, dass die Zeit so „intensiv" ist und irgendwo frage ich mich immer: „Wann ist der Höhepunkt?". Als würde es immer intensiver werden. Ich habe tatsächlich darauf keine Antwort und ich weiß nicht, wann es leichter oder besser wird.

Wie geht es euch diesbezüglich? Was hat sich für euch die letzten Monate / Jahre verändert? Ist für euch alles entspannter geworden oder geht es euch vielleicht ähnlich? Ich freue mich sehr über Rückmeldungen von euch.

So kann ich aktuell nur von mir, meinem näheren Umfeld und meinem Wirkungskreis berichten. Also ich habe das Gefühl, das vor allem in den letzten Wochen, viele Emotionen sehr intensiv werden und hochkommen. Als wäre jeden Tag Vollmond seit dem letzten Vollmond.... Erst seit 2 Tagen merke ich etwas Entspannung (vielleicht war es wirklich „nur" die Hitze). Dinge, die ich früher weg gesteckt oder ignoriert habe, lassen das nun nicht mehr zu. Immer mehr drängen Fragen in mir hoch und ich bin schneller von Themen berührt (getriggert). Ich bin die letzten Monate gefühlt viel leichter reizbar. Weiters merke ich, ich kann manchen Dingen nicht mehr ausweichen und auch wenn es ab und an zu intensiven, emotionalen Begegnungen kommt – auch in langjährigen Freundschaften – finde ich das gut. Mitunter beängstigend und fordernd. Aber gut! 

Ich finde es gut, wenn Dinge ausgesprochen werden, anstatt zu schwelen. So kann eine neue Verbundenheit, Aufrichtigkeit, Authentizität entstehen. Beziehung zu einander auf einem neuen Level.

Wichtig dabei ist dennoch die Wertschätzung. Eine liebe Freundin und Lehrerin, hat neulich in einer Gruppe eine Nachricht geteilt, die hier für mich sehr wichtig ist. Sie sprach über drei große Energie- und Ressourcenfresser. Unter anderem erinnerte sie daran Worte mit Bedacht und sparsam  zu verwenden, wie Medizin. Mehr zu zu hören. Anstatt gleich zu reagieren.

Sofort in der Emotion zu antworten, ohne wirklich gut zugehört zu haben, ergibt oft, dass Worte unbedacht gesprochen werden. So ergeben Missverständnisse weitere Missverständnisse und unter Umständen auch Verletzungen. Kennst du das auch, dass du in einem (Streit) Gespräch zu schnell geantwortet hast, weil vielleicht eines das andere ergab? Aber es nicht so gemeint war und dann vielleicht noch schlimmer ankam? Was gehört / gesagt wurde, kann man nicht mehr wirklich zurück nehmen. Und Missverständnisse aufklären kostet Kraft und Energie. Zudem gelingt es nicht immer.

Daher mein heutiger Anstoß an mich selbst und alle, die es vielleicht auch hilfreich finden: Innehalten. Lerne zu zu hören. Pausen zu machen. Lass deine Worte, wie wertvolle Schätze aus dir hervorkommen. Gerade für mich, die gerne viel redet, eine herausfordernde Übung! Und falls sich manch einer nun fragt, wie man das genau macht? Der erste Schritt ist der sich selbst zu beobachten. Achtsam sein. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut, aber irgendein Stein war der erste.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Sommer 2022, voller Freude, Liebe und Wachstum!

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Unrund - Ungleichgewicht
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 07. August 2022

Manu kontakt

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

Lust auf mehr Lebenslust?

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, gehen darf jeder selber, ich kann lediglich begleiten. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Ibali logo ws

Manuela Adler

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

Hirschstettner Straße 12-20
1220 Wien

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

ibali Newsletter

Bleiben Sie immer am Laufenden.

© ibali.at - Manuela Adler
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.