3 minutes reading time (600 words)

Innerer Frieden

Frieden beginnt in uns

Aktuell ist das Thema Frieden sehr präsent geworden. Sei es wegen der aktuellen Spaltung in unserer Gesellschaft oder wegen diversen Konflikten zwischen Nationen. Frieden ist ein sehr umfangreiches Thema und klingt, wie ich finde, oft so hoch gegriffen. Ein Spruch der mich immer sehr berührt, den ich aber gerade nicht auffinde im genauen Wortlaut, heißt sinngemäß: Wenn du Frieden in der Welt willst, bleib zuerst bei dir und deinen Nächsten und sorge hier für Frieden. Ich glaube es war ein Spruch vom Dalai Lama. 

Die Botschaft dahinter ist, der Frieden beginnt immer in uns. Und daran dürfen wir arbeiten. Im Straßenverkehr. In der Arbeit. In der Familie. In der Beziehung. Wenn wir es untereinander nicht gut schaffen auszukommen und uns zu verstehen - wie können wir dann erwarten, dass Nationen, Länder, Gemeinschaften das wunderbar schaffen?

Und hier liegt es an jedem von uns. Frieden und Liebe in uns selbst zu nähren und zu stärken. Uns selbst zu verzeihen, wenn wir es auch mal nicht schaffen. Um Entschuldigung zu bitten, nach Konflikten. Aufeinander zu zu gehen. Liebevoll miteinander umgehen. Dieses liebevoll miteinander umgehen, fängt in uns an. Wie wir mit uns selbst sprechen. Was wir für uns tun. In dem Moment in dem es uns bewusst wird, dass es gerade nicht so läuft, in dem wir spüren, wir sind nicht in der Liebe, in diesem Moment inne halten. Vielleicht lachen wir darüber. Vielleicht atmen wir ein paar mal tief durch. Vielleicht verbinden wir uns mit der Erde. Es gibt viele Wege und ein paar davon, passen für jeden. Hier darf man sich ausprobieren.

Ich bin fest überzeugt davon, dass unser Inneres - unsere Gedanken und Gefühle - unser Äußeres erschafft. Zumindest nehmen wir die Außenwelt immer durch Reize wahr, die wir interpretieren. Wie wir etwas interpretieren können wir jedoch beeinflussen. Wir können unterstützen, dass wir uns auf den Sonnenschein konzentrieren, statt auf den kalten Wind. Auf die Dankbarkeit für unser Zuhause, statt auf den Neid, was andere haben. Auf die Zufriedenheit mit dem, was wir erreicht haben, statt auf die Schelte, wo wir versagen.

Das alles beeinflusst uns. Uns persönlich und natürlich auch unsere Beziehungen, unser Familienleben und unsere Freundschaften. Lassen wir den Frieden in uns einkehren. Jeder Schritt des Weges ist wertvoll. Wir sind wertvoll. Jeder.

Ich bin auch überzeugt, dass liebevolle Gedanken, das gesamte Feld stärken. Sich Sorgen zu machen bewirkt das Gegenteil. Sich zu informieren mag wichtig sein. Doch auch bewusst in sich und in die Stille zu gehen, ohne ständig über mögliche Szenarien oder die nächsten Schreckensmeldungen zu hören. Lasst uns Frieden kultivieren. Dazu habe ich eine kleine nette Finger-Übung aus dem Kundalini im Netz gefunden, die mir sehr zusagt. 

Finger-Übung-Frieden

Halte kurz inne. Es geht um die Worte: Frieden. Beginnt. In. Mir.
Berühre mit dem Daumen zuerst bewusst den Zeigefinger - übe einen sanften Druck aus und sprich in dir oder laut das Wort "Frieden."
Nun gehe weiter zum Mittelfinger, wieder übst du sanften Druck aus und sprichst das Wort: "Beginnt."
Beim Ringfinger ist es dann das Wort: "In." und auch den kleinen Finger berührst du ganz bewusst mit sanften Druck und sprichst das Wort: "Mir."

Diese Übung kannst du immer bei Bedarf wiederholen, ob im Stillen oder laut ausgesprochen. Unterstützend ist, wenn du dabei lächelst! Diese Übung beruhigt und kann natürlich auch kreativ angepasst werden. Am Schluss findet ihr den Link, zu der Seite, auf der ich diese Übung fand. In diesem Sinne wünsche ich uns allen viel Frieden und Kraft. Gerne freue ich mich wieder über Austausch und Feedback.


https://claudiaherwig.com/artikel/fingeruebung-zum-beruhigen/





×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Unsere Stützen
Wertschätzung - einander begegnen
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 29. Juni 2022

Manu kontakt

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

Lust auf mehr Lebenslust?

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, gehen darf jeder selber, ich kann lediglich begleiten. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Ibali logo ws

Manuela Adler

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

Hirschstettner Straße 12-20
1220 Wien

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

ibali Newsletter

Bleiben Sie immer am Laufenden.

© ibali.at - Manuela Adler

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.