3 minutes reading time (689 words)

Herbstblues – 4 Tipps für mehr Freude

Jede Jahreszeit hat ihre wunderschönen Seiten.

Sobald der Herbst sich ankündigt ist in mir immer ein wenig Rückzugsstimmung. Oft geht auch ein gewisser Wunsch nach Häuslichkeit, Heimlichkeit mit diesem Rückzug einher. Diesmal merke ich, dass der Herbstblues bei mir anklopft. Meine Gedanken schweifen oft ab, mein Energielevel ist nicht mehr so hoch, morgens ist es wieder dünkler und es wird kühler. Hach, es ist ja noch Sommer!!!!! Wo ist er nur??
Daher kam mir der Gedanke mit euch zu teilen, was man da machen kann...

Rückzug an sich ist etwas Gutes finde ich. Es geht ja schließlich nicht darum sich ständig zu bespaßen und irgendetwas zu tun. Auch Reflektieren an sich ist etwas Schönes. Nur wenn es dazu führt sich nicht wohl zu fühlen, zu zweifeln und unser Fokus am Negativen hängen bleibt, kann das eine unvorteilhafte Dynamik nach sich ziehen. Und bevor man in diesen Strudel hinein gerät, kann man aktiv dagegen etwas tun.

1. Tipp – frische Luft. Raus an die Luft. Egal ob ein Spaziergang, Radfahren, Laufen, Sport. Egal ob alleine oder in der Gruppe. Frische Luft tut unserem System immer gut. Untertags wirkt das Licht auf unsere Vitamin D Produktion und Aktivitäten im Freien haben auch einen positiven Einfluss auf unsere Stimmung. Zudem schläft man besser. Vielleicht entscheidet man sich einfach den notwendigen Einkauf zu Fuß zu erledigen...? Auf jeden Fall raus und ein paar Atemzüge ganz bewusst die frische Luft ein atmen!

2. Tipp – Verwöhne dich. Tu dir aktiv Gutes. Es wird früher dunkel, also mach es dir mal gemütlich. Vielleicht mit einer Kerze und einem guten Buch? Vielleicht einfach deine Lieblingsmusik aufdrehen? Wenn man die Möglichkeit hat ein Bad nehmen? Oder Duschen und sich danach eincremen – den Körper auch ganz bewusst berühren. In Partnerschaft oder auch in der Familie – warum auf ein Fest warten – einfach mal ein schönes Abendessen machen, ganz ohne besonderen Anlass. Den Tisch schön decken, Musik und die gemeinsame Zeit genießen. Auch als Single ist es schön, ein schönes Essen zu genießen und den Tisch schön einzudecken – sei es dir wert!

3. Tipp – Fokus auf die Dankbarkeit. Schreib dir mal selber auf, wofür du dankbar bist. Was ist in diesem Sommer Schönes passiert? Hast du alte Freunde wieder getroffen? Vielleicht warst du in Urlaub oder hattest schöne Wochenenden? Vielleicht hast du berufliche Entwicklungsschritte gemacht? Vielleicht hast du in deinem Hobby neue Dinge gelernt? Welchen Menschen bist du begegnet? Hast du neue Dinge ausprobiert? Oder auch einfach ganz grundlegend, wofür kannst du in deinem Leben gerade dankbar sein? Versuche diese Dankbarkeit zu spüren. Es gibt inzwischen viele Studien die die Wirkung von Dankbarkeit untersucht haben. Alleine dazu könnte man ganze Bücher schreiben.

4. Tipp – mach etwas Neues. Überlege ob es etwas gibt, dass du schon länger oder vielleicht immer schon mal machen wolltest. Ein bestimmtest Restaurant ausprobieren? Die lange Nacht der Museen am 1.10. nutzen? Ein Instrument lernen? Bei einem Pub-Quiz dabei sein? Die Aussicht auf der Jubiläumswarte genießen? Durch Schönbrunn spazieren? Einen Wien-Wanderweg absolvieren? Raus aus unserem gewohnten Umfeld – aus der „Komfortzone" wie man so schön sagt, ist immer etwas gewinnbringendes.

Vielleicht war ja für den einen oder anderen eine brauchbare Idee oder Erinnerung dabei. Falls ja freut es mich. Was mich angeht – ich werde mir heute Abend ein Bad einlassen und dieses genießen. Mir kommt die Zeit bzw. die Energie zur Zeit immer noch sehr instabil vor. Neulich habe ich ein passendes „Meme" gesehen. Das war wohl ein Ausschnitt aus einer Zeichentrick- oder Animeserie. Aber es gefiel mir so sehr, dass ich es teilen möchte. Ein junger Mann fragt seinen Vater nach einem väterlichen Rat, ob er etwas habe, dass er ihm auf den Weg mitgeben wollen würde. Der Vater überlegt und meint dann darauf hin: „Ein Boot das sinkt, sinkt nicht aufgrund des Wassers um einen herum, sondern aufgrund des Wassers, das ins Boot eindringt. Lass das was um dich herum passiert nicht in dich eindringen und dich runter ziehen."

Gerne freue ich mich über Feedback und Austausch. Ansonsten wünsche ich euch eine tolle Zeit bis zum nächsten Mal!

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Ich kann das ALLEINE!
Rückzug - Stille
 

Kommentare

Gäste - Doris am Mittwoch, 14. September 2022 19:20

Vielen Dank für den Text und die Tipps?

Vielen Dank für den Text und die Tipps?
Manuela Adler am Donnerstag, 15. September 2022 05:32

Gerne liebe Doris

Gerne liebe Doris
Bereits registriert? Hier einloggen
Donnerstag, 06. Oktober 2022

Manu kontakt

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

Lust auf mehr Lebenslust?

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt, gehen darf jeder selber, ich kann lediglich begleiten. Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Ibali logo ws

Manuela Adler

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin

Hirschstettner Straße 12-20
1220 Wien

Telefon +43 676 919 63 63
office@ibali.at

ibali Newsletter

Bleiben Sie immer am Laufenden.

© ibali.at - Manuela Adler
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.